Vsmart Extensions
Antlitz- und Zungendiagnostik

 

Antlitzdiagnostik

 

Dieses Diagnoseverfahren aus der alternativen Heilmedizin beruht auf der Annahme, dass jede Erkrankung ihre ganz individuellen Spuren im Gesicht des Betroffenen hinterlässt - und zwar auch schon vor deren erstmaligem Auftreten.

Es wird davon ausgegangen, dass das Gesicht ein zuverlässiger Spiegel seines Inneren ist.

Aus Falten, Verfärbungen, Hautveränderung lassen sich oftmals verlässliche Rückschlüsse auf die genauen Schwachstellen eines Organismus führen.
Im übertragenen Sinn spiegelt sich aber auch das Herz eines jeden Menschen in seinem Gesicht wider.

Aus dem Gesicht heraus kann deshalb nicht nur der Gesundheitszustand festgestellt werden.

Genauso gut lassen sich daraus die Lebendigkeit, Energie und charakterliche Eigenschaften erkennen bzw. beurteilen.

 

 

Zungendiagnostik

 

Über die Meridianen, sogenannte Energieleitbahnen, die sich durch den ganzen Körper ziehen, steht die Zunge entweder direkt oder indirekt mit allen anderen Organen in Verbindung.

Die verschiedenen Bereiche der Zunge werden einzelnen Organen oder ganzen Regionen im Körper zugeordnet, so dass sich auch hier oftmals verlässliche Rückschlüsse auf die genauen Schwachstellen eines Organismus machen lassen.

Bei der Zungendiagnose spielen die Beurteilung der Zungenbeläge und die Beschaffenheit der Zunge eine entscheidende Rolle. Bei der Untersuchung wird der Zungenkörper je nach Farbe, Form, Vitalität und Beweglichkeit beurteilt. Dies lässt grundsätzlich Rückschlüsse auf die Konstitution und den Zustand der Organe zu.

Bei der Diagnosestellung wird allerdings nie jedes Teil für sich allein beurteilt. Der gesamte Eindruck ist entscheidend.